•  
  •  

So geht modernes Marketing: einfach, schnell und bezahlbar.​

Agiles Marketing

Agiles Marketing unterscheidet sich vom herkömmlichen Marketing durch höheres Tempo, grössere Flexibilität, abteilungs- und funktionsübergreifende Teamarbeit und eine höhere Fehlertoleranz. Es geht darum den First-Mover-Vorteil zu nutzen und Strategien wenn nötig kurzfristig zu ändern oder anzupassen. Agilität spricht nicht gegen Perfektion, auch agiles Marketing verliert das Ziel nicht aus den Augen, lässt einen aber auch mal etwas testen, um es danach weiter zu verbessern.

Szenario in der Praxis: Stellen Sie sich vor, das Marketing- und Verkaufsteam der Firma Muster AG trifft sich morgens um 8.00 Uhr zu seinem täglichen Marketing-Update-Meeting. Die wichtigen laufenden Marketingprojekte sind für alle Teammitglieder an einem Dashboard sichtbar (siehe Abbildung unten), ebenso die schwergewichtigen Offertanfragen.

Die Projektfortschritte und Zuständingkeiten sind mit Post-its visualisiert und jeder Projektleiter und Verkäufer präsentiert kurz die erzielten Fortschritte vom gestrigen und formuliert die Aufgaben und Ziele für den laufenden Tag sowie allenfalls Lösungsansätze für aufgetretene Schwierigkeiten.

Das Meeting findet im Stehen statt, ist kurz, aber von hoher Motivation und Zufriedenheit der teilnehmenden Mitarbeit geprägt. Die Gruppe gleicht eher einem Fussballteam, der Umgang ist wohlwollend und freundschaftlich. Die Aufgaben und Ziele stehen im Vordergrund, die Hierarchie spielt kaum eine Rolle. Zur Behebung von Problemen werden gemeinsam Lösungen gesucht, das fördert die Kreativität und den Wettbewerb der besten Idee.

Unterstützt wird das Team von der Strategiesoftware Stratsigner und dem Business Model Canvas.

image-7869705-Bildschirmfoto_2017-02-16_um_12.15.43.png
Bildquelle: Newsletter Directpoint


Im Mini-Blog Marktgeschichten empfielt und kommentiert Andreas Käppeli Wahres, Spannendes und Aktuelles aus der Welt des Marketings. Hier ein Auszug. Mehr gibt's auch auf Facebook regelmässig neu. Loggen Sie sich ein. (Quelle Facebook)